Verbände und Strukturen

Erhalte eine Übersicht der wichtigsten Verbände für die Kicker-Scene. Die Struktur und Entwicklung des Tischfußball-Sports wird auf nationaler und internationaler Ebene von verschiedenen Organisationen bestimmt.

TFVH

Tischfussballverband Hessen e.V.

Die Zuständigkeit im Tischfußballsport im Land Hessen liegt beim Tischfußballverband Hessen.

Der TFVH als Mitglied des DTFB hat sich zum Inhalt gesetzt den Tischfußball zu fördern, zu betreiben sowie zu repräsentieren.

Zu den Aufgaben des Verbandes gehören insbesondere:

  • Zusammenarbeit mit den nationalen Tischfußballorganisationen.
  • Unterrichtung der Öffentlichkeit und Förderung der Öffentlichkeitsarbeit über den Tischfußball-Sport
  • Organisation und Strukturierung von Kicker-Turnieren und Tischfußball-Ligen
  • Mitwirkung bei der Gewährung von Zuschüssen für sportliche Zwecke.

DTFB

Deutscher Tischfussballbund e.V.

Der DTFB ist der Dachverband der deutschen Landesverbände. Zu den Zielen des DTFB gehören die Strukturierung des Tischfußball-Sports, die Anerkennung von Tischfußball als Sportart und die Förderung des Spitzen-, Breiten- und Jugendsports.

Die untergeordneten Landesverbände, so zum Beispiel der TFVH, organisieren Landesmeisterschaften und Landesligen und entsenden nach ihren internen Ranglisten Spieler zur deutschen Meisterschaft.

DTFL

Deutsche Tischfußball Liga

In der DTFL werden die Interessen der deutschen Tischfußball Bundesligen gebündelt.

Die deutsche Tischfußballliga im Spitzensport ist unterteilt in:

  • Bundesliga
  • 2. Bundesliga
  • Damen-Bundesliga
  • 2. Damen-Bundesliga
  • Senioren-Bundesliga
  • Junioren-Bundesliga.

Die DTFL ist die stärkste Liga weltweit. Spieler aus der ganzen Welt nehmen mittlerweile an dem Spitzenevent teil und kämpfen um die höchste Auszeichnung im Tischfußball-Mannschaftssport.


ITSF

International Table Soccer Federation

Die ITSF (international table soccer federation) wurde 2002 auf Initiative von acht nationalen Verbänden (Belgien, China, Dänemark, Frankreich, Deutschland, Italien, Großbritannien, USA) als weltweiter Dachverband nationaler Verbände gegründet. Als eines der Hauptziele gilt die Organisation der einzelnen Verbände zu einem weltweit standardisierten Netzwerk. Der ITSF stellt somit auch schon heute den Dachverband vieler nationaler Tischfußballverbände, so auch dem DTFB, dar.
Auf diesem Wege wird ebenfalls die Kommerzialisierung des Sports vorangetrieben.

Der Tischfußball-Weltverband ITSF besitzt den Beobachter-Status in der Dachorganisation der Sportverbände. Damit ist er seinem Ziel einen entscheidenden Schritt nähergekommen: Tischfußball als olympische Disziplin.


P4P

Players 4 Players Tischfussballvereinigung e.V.

Die Players 4 Players Tischfussballvereinigung e.V. ist ein Verein, der seit 2001 eine Tischfußball-Turnierserie organisiert.

Ende 2000 beschloss der letzte kommerzielle Veranstalter von Tischfussball-Turnieren die Einstellung ihrer Turnierserie. Daraufhin gründeten einige engagierte Spieler die P4P, um auf ehrenamtlicher Basis und in Eigenregie Turniere zu veranstalten.

Der Verein veranstaltet ca. 10 Turniere im Jahr inklusive einer deutschen Meisterschaft. Anhand der Turnierergebnisse wird eine internationale Rangliste gebildet. Alle vier Jahre wird im zweijährigen Wechsel eine Europa- und Weltmeisterschaft ausgetragen.

Auch wenn sich die P4P stark an der International Table Soccer Federation orientiert, unterscheiden sich Turnierverlauf und Regeln in einigen Punkten teils gravierend.